Ablauf der Therapie

 

An Therapieformen biete ich an: analytische Therapie und tiefenpsychologische Therapie.

Tiefenpsychologisch fundierte und analytische Therapien sind seit Inkrafttreten des Psychotherapeutengesetzes am 01. Januar 1999 staatlich anerkannte Therapieverfahren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu Anfang vereinbaren wir einen Termin für ein unverbindliches Erstgespräch, bei dem wir uns kennenlernen. Dabei kläre ich das Beschwerdebild ab, frage Sie nach Ihren Problemen und Erwartungen und bespreche mit Ihnen den möglichen Behandlungsablauf.

In der Regel werden für Diagnose, Problemverständnis und eine anfängliche Behandlung zunächst ca. 6 Termine (probatorische Sitzungen) vereinbart. Oft reichen diese wenigen Sitzungen schon aus, um das Problem zu ergründen und Lösungen zu erarbeiten. Sollte eine Fortführung der Therapie notwendig erscheinen, klären Sie die Kostenübernahme mit Ihrer Privaten Krankenkasse oder Beihilfestelle ab. Die probatorischen Sitzungen werden in die Kostenzusage rückwirkend übernommen.

Die Therapiestunden sollten regelmäßig und möglichst einmal pro Woche stattfinden. Regelmäßige Gespräche mit den Eltern sind auch bei der Behandlung von Jugendlichen wichtig für den Erfolg der Therapie. Die eigenen Probleme der Eltern in der Beziehung zum Kind können besprochen werden. Langfristig verhilft dies dem Kind zu einem entwicklungsfördernden Umfeld. Elterngespräche sollten nur dann unterbleiben, wenn massive Beziehungsprobleme zwischen Kind und Eltern dagegen sprechen.

 

Selbstverständlich behandele ich alle Informationen vertraulich. Alle therapeutischen Sitzungen und Gespräche unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

 

 

© 2018 Julika Königs  |  Impressum DSGVO